Tulpen

Die Tulpen bilden eine Pflanzengattung in der Verwandschaft der Liliengewächse. Die zum Beispiel 150 Rubriken sind in Nordafrika und über Europa bis Zentralasien verbreitet. Unzählige Hybriden werden als Zierpflanzen in Parks und Gärten sowohl als Schnittblumen verwendet.

Wann pflanzt man Tulpenzwiebeln?

Gepflanzt werden die Blumenzwiebeln im Herbst, am besten zwischen Mitte November und dem Nikolaustag. 

Pflege: Düngen und Gießen

Tulpen halten sich länger und prächtiger im Garten, wenn sie ausreichend mit Nährstoffen versorgt sind. Daher sollten Sie ihnen kurz nach ihrem Austreten aus dem Boden Dünger geben 

Tulpen vermehren nach der Blüte

Tulpen vermehren sich über Tochterzwiebeln. Diese bilden sich nach der Blüte. Damit sich die Tochterzwiebeln gut entwickeln können, sollten Sie die Tulpenblätter erst entfernen, wenn sie verwelkt sind.

Tulpenzwiebeln überwintern

Empfindliche Tulpensorten sollten Sie nach der Blüte ausgraben und die Blumenzwiebeln samt Blätter in einer Holzkiste an einem trockenen Ort lagern.